20 Jahre E-Commerce und kein Ende in Sicht

Thu, 10 Jun 2021 08:00:00 +0200

Wir feiern dieses Jahr 20-jähriges Jubiläum – seit 2001 gibt es Digital Commerce bei der T-Systems MMS. Damit beginnt inzwischen das dritte Jahrzehnt, in welchem wir Unternehmen bei E-Commerce Projekten mit Erfolg begleiten. Was ist in all den Jahren passiert?

Im Jahr 2000 erhielt die T-Systems MMS, welche 1995 in Dresden gegründet wurde, den Auftrag, ein Content Management System (CMS) mit einem vollintegrierten Onlineshop für die Deutsche Telekom aufzusetzen. Das sich daraus stetig weiterentwickelnde Projekt „EKI“, kurz für „Eingangskanal Internet“, war der Wegbereiter für Digital Commerce bei der T-Systems MMS – und führte im Jahr 2001 zur Gründung der Business Unit in diesem Bereich.

Seitdem blicken wir, der Geschäftsbereich Digital Commerce, auf eine Vielzahl erfolgreicher Projekte zurück.

Der Weg von 1 zu 274 erfolgreichen E-Commerce Projekten

Das erfolgreiche Großprojekt „EKI“ prägte die Anfangszeit stark und war zu einem großen Teil für das schnelle Wachstum des Bereichs verantwortlich. Noch heute wird der Onlineshop, welcher intern unter dem Namen „VESPA“ bekannt ist, stetig weiterentwickelt. Sie ist Ihnen sicher bekannt – Es handelt sich um die Verkaufsplattform der Telekom Festnetz Angebote. Dabei wurden über die Jahre unter anderem ein neues Backend angebunden, Kanäle für Geschäftskunden, Mitarbeiter*innen und Studierende geschaffen, ein neuer Markenauftritt erstellt, die Plattform mehrfach migriert und ein vollständig redaktionierbarer Warenkorb umgesetzt, inklusive produktabhängigem, modularem Bestellprozess.

Innerhalb der ersten zwei Jahre verdreifachte sich die Zahl der Mitarbeiter:innen und immer mehr Unternehmen vertrauten sich unseren E-Commerce Expert*innen an. Schwan Cosmetics, s.Oliver, Telekom, Heine, CADFEM, ARNO und viele mehr dürfen wir zu unseren Bestandskunden zählen. Das Reindenken in komplexe Geschäftsmodelle und Infrastrukuren sowie das Auseinandersetzen mit branchenspezifischen Gegebenheiten machen jedes Projekt einzigartig.

Ich habe einen Software Architekten von uns gefragt, was ihm in einem Projekt besonders Spaß macht:

In neuen Projekten beschäftige ich mich persönlich am liebsten mit den Prozessen unserer Kunden. Wie ist das Backendsystem aufgebaut und was geschieht dort? Viele Systeme sind über die Jahre gewachsen und sehr komplex geworden – Zeit zum Aufräumen. Dabei betrachten wir immer den kompletten E-Commerce Prozess bishin zu Lager & Logistik und optimieren die bereits bestehenden.

Michael – Senior Software Architect

Bei einem E-Commerce Projekt betrachten wir natürlich nicht nur die Prozesse unserer Kunden. Über die Jahre haben wir eine Vielzahl an Consultants aufgebaut, die in den Bereichen Technologieauswahl, Strategie- und Archtitekturberatung sowie Prozessoptimierung beraten. So kann im nächsten Schritt das passende E-Commerce System und benötigte Umsysteme (PIM, CRM, Produktkonfigurator etc.) implementiert werden. Mit Gründung unseres DevOps-Bereichs in 2015 bieten wir nachfolgend auch eine Betreuung der E-Commerce Shops an.

Unser erster Technologiepartner war Intershop – ist es bei diesem geblieben? Natürlich nicht. Während anfangs der Fokus auf der Technologie Intershop lag, kamen stetig neue dazu – SAP, IBM/HCL, Magento/Adobe, Demandware/Salesforce und seit 2020 Shopware. So können wir für jedes Geschäftsmodell die passende Lösung finden. Aus diesem Grund evaluieren wir auch stetig neue Shopsysteme.

Zeitstrahl Technologiepartner

Während die T-Systems MMS in Dresden ihre Wurzeln hat und auch der Bereich Digital Commerce hier entstand, spielten auch die hinzukommenden Standorte Jena und Hamburg schon früh eine wichtige Rolle. Heute sind wir über alle Standorte hinweg insgesamt ca. 165 Kolleg*innen – Einige von ihnen sind von Anfang an dabei. Besonderes Highlight ist für viele das jährliche „Offsite“ – mehrtägige Betriebsausflüge mit Workshops, zu Orten wie Bad Schandau in der sächsischen Schweiz oder dem Spreewald. Strategie, Kultur und Unterhaltung in einem. Das stärkt den Teamgeist und erweitert den Horizont für neue innovative Themen.

Für uns ist das Thema E-Commerce besonders spannend, da es sich durch die zunehmende Digitalisierung stetig verändert. Wir gehörten immer zu den ersten, die neueste Technologien in das digitale Vertriebsgeschäft und den E-Commerce gebracht haben – Und wir werden dies in Zukunft auch weiter tun. Auf die nächsten 20 Jahre!

Zeitstrahl 20 Jahre Digital Commerce

The post 20 Jahre E-Commerce und kein Ende in Sicht first appeared on Blog der T-Systems MMS.


T-Systems MMS

Als Digitaldienstleister für den Mittelstand und Konzerne in der DACH Region realisiert die T-Systems MMS jährlich rund 3.000 Projekte verschiedenster Größe und Komplexität in den unterschiedlichsten Branchen. Gemeinsam mit unseren Kund*innen gestalten wir die digitale Welt sicher, nutzerorientiert und barrierefrei – für eine digitalisierte zukunftsfähige Wirtschaft und lebenswerte Gesellschaft.